Herzlich Willkommen
im Hotel Alf Leila wa Leila in Hurghada

Hotelanlage:


Ausstattung:

Eine beeindruckende Anlage im fantasievollen Stil eines orientalischen Dorfes mit 1001 Nacht-Atmosphäre mit ca. 600 Zimmern. Das Hotel liegt 17 km von Hurghada entfernt. Den Flughafen erreichen Sie in ca. 15 Fahrminuten. Zu den Einrichtungen gehören Empfangshalle mit Rezeption, Safe im Zimmer, Bars, 1 Hauptrestaurant, 3 Spezialitätenrestaurants mit marokkanischer, italienischer und chinesischer Küche, maurisches Café, Boutiquen und Bazar.
Im Außenbereich stehen den Gästen 8 Swimmingpools ( davon 4 im Winter beheizt) mit Sonnenterrasse zur Verfügung. Liegen, Auflagen und Sonnenschirme am Pool und am Strand des Hotels LTI Dana Beach Resort sind inklusive. Der dortige Strand ist über einen palmengesäumten, ca. 900m langen Weg zu erreichen. AI auch am Strand. Der kostenlose Shuttle-Service zum Strand fährt alle 20 Minuten (Fahrzeit ca. 5 Min)


Unterbringung:
Zimmer:
Doppelzimmer: Die freundlich eingerichteten Zimmer verfügen über Dusche/WC, Föhn , Telefon, Sat.-TV, Minikühlschrank, Klimaanlage/Heizung und Balkon oder Terrasse mit Poolblick (DZ). Bei gleicher Ausstattung ist eine geringe Anzahl an Low Cost-Zimmern verfügbar (DZT). Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Familienzimmer (FZ, 4 Personen): Die Familienzimmer verfügen bei gleicher Ausstattung wie die Doppelzimmer zusätzlich über ein separates Schlafzimmer. Min./max. Belegung: 2 Erwachsene + 2 Kinder

Verpflegung:
All inclusive:
Morgens, mittags und abends Speisen in Buffetform, tagsüber Snacks (14.00 – 16.00  Uhr), Kaffee/Tee und Gebäck, Softdrinks (Pepsi, Fanta, Miranda, Sprite, Mineralwasser), Eis und Crepes, Mitternachtssnacks (22:30 – 24.00 Uhr), lokale Biere, Weine  und Spirituosen (Ouzo, Whisky, Wodka) (11.00-24.00 Uhr). Weiterhin sind alle Cocktails (alkoholische und nichtalkoholische) all inclusive. In der Disco AI bis ca. 02.00 Uhr.
Das Cafe neben der Rezeption hat 24 Stunden geöffnet.

Behinderung:
Das Hotel ist auch für Behinderte sehr gut geeignet, da man mit dem Rohlstuhl durch überall vorhandene Rampen
an jeden Ort des Hotels kommt.



Unser schönes Hotel von oben:


Übersicht Restaurants:



Klinik/Arzt:

Tagsüber im Hotel in der kleinen Klinik
Telefonisch 24 Stunden erreichbar

Apotheke:

Im Hotel befindet sich einen Apotheke. Die Preise dort sind außergewöhnlich hoch. Besser ist, man kauft benötigte Medikamente in der Apotheke der Senzo-Mall





Geldautomat im Hotel:
Es gibt 2 Geldautomaten im Hotel.
Barabhebungen sind mit Kreditkarte, Geldkarte in ägyptische Pfund möglich. Zusätzlich können am Geldautomat Euroscheine gegen Pfund gewechselt werden.

Strand von oben


Shuttle-Service:
täglicher Shuttle-Service nach Hurghada (ca. 2 €).



Einkaufsmöglichkeiten:

SENZO MALL in Hurghada direkt neben dem Hotel Alf Leila wa Leila (1001Nacht)
Senzo Mall ist das größte Einkaufszentrum in der Rotmeer-Region. Im Jahr 2009 wurde die Senzo Mall eröffnet. Etwa 80 Geschäfte und ein Kinokomplex sowie mehrere Restaurants (Mc Donald usw.) und Bars erwarten die Besucher. Die Senzo Mall deckt verschiedene Geschäftssparten ab, so sind unter anderem Supermarkt, Coffeeshops, Apotheke und Optiker zu finden.
Es ist auch ein nicht verschlüsseltes W-LAN vorhanden.
Die Mall ist nur ca. 5 Gehminuten vom Hotel entfernt.

Meine Empfehlung: Um Gewicht zu sparen kaufen wir alle Toilettenartikel am Ankunftstag in der Mall. Es sind alle bekannten Markenartikel zu günstigen Preisen zu haben.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Montag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 1.00 Uhr, der Kinokomplex ist bis 3.00 Uhr geöffnet.

siehe: http://www.senzomall.com






INTERNET!!!!

Kostenlos im Hotel für alle Gäste WLan.
Die Zugangsdaten gibt es an der Rezeption.



In der Senzo-Mall gibt es Internetsticks bzw. Sim(Micro)Karten für IPhone/IPad von Etisalat bzw. Vodafone

Preise für den Kauf eines Internetsticks von Etisalat (Stand in der Senzo-Mall)

Der Stick dazu kostet im Moment 99 LE

1 € = ca. 9 LE



Hotelbewertung ( steht auch in HolidayCheck )eines Stammgastes  der ich mich zu 100% anschließe:

Ich ärgere mich. Über einige der letzten Hotelbewertungen. Und zwar die mit dem roten Punkt. Waren die Verfasser in einem anderen Hotel? Doch wohl nicht im Alf Leila Wa Leila!
Zunächst will ich mich vorstellen. Ich bin zufriedener Stammgast, bisher 14 Mal im Hotel gewesen. Demnächst - über Weihnachten und Silvester - wieder für drei Wochen da. Das sagt eigentlich schon alles. Auf meinem T-Shirt steht: Kullu tamam - alles in Ordnung.
Ich gehöre nicht zum Hotelpersonal. Werde auch nicht von der Hotelleitung für diesen Beitrag bezahlt oder bestochen. Ich schreibe dies, weil mich die verbale Inkontinenz und Inkompetenz einiger Gäste stört.
Negative Bewertungen bei Holidaycheck bewirken nach meiner Kenntnis ziemliche Unruhe im Hotelmanagement. Das ist auch gut so. Etwaige Probleme müssen erkannt und ausgeräumt werden. Aber wehe, die Beschwerden treffen nicht zu!
Deswegen folgende Tipps von mir:
Tipp 1 an die Hotelleitung: Bitte schon vor der Auswertung der Gästekommentare die offensichtlich unzutreffenden aussortieren. Ab in den Reißwolf. Da gehört der Müll hin! Oder glaubt Ihr etwa, dass 95% Eures Personals schlecht sind? Na also!
Tipp 2 an Neulinge in Ägypten: Bitte informiert Euch vor der Reise über Euer Reiseziel! Ihr verlasst Europa und fliegt nach Afrika. In einen arabischen Staat, überwiegend bewohnt von Moslems. Mit vollkommen anderen Wertemaßstäben, geprägt vom Islam. Allahs Wille bestimmt das Leben. Alkohol und Schweinefleisch sind tabu. Das Klima wird durch die umgebende Wüste bestimmt. Im Sommer ist es extrem heiss. Euer Hotel liegt nah am Flughafen. Logisch, dass Flugzeuge zu hören und zu sehen sind. Es gelten nicht die EU-Sicherheitsstandards für Gebäude und Geräte. Und Funktion geht vor Perfektion.
Tipp 3 an weibliche Gäste: Ägyptische Frauen trefft Ihr selten. Wenn ja, dann verhüllt und verschleiert. Frauen aus Europa kleiden sich lieber freizügig. Anmache wird dadurch regelrecht provoziert. Oder auch Verachtung. Deswegen ist „oben ohne“ absolut tabu, ebenso String-Tangas, Hotpants und ähnliches.
Tipp 4 an männliche Gäste: Ich habe noch nie einen Ägypter in Shorts oder Bermudas gesehen. Touristen gehen so zum Essen. Gern auch mit offenem Hemd über dem dicken Bauch. Ist ja so warm. Stolz präsentierte Tattoos bewirken nur Unverständnis. Das sollte man wissen!
Tipp 5 an die Abgezockten: Die Menschen in Ägypten arbeiten viel. Bis zu 100 Stunden pro Woche! Und verdienen wenig. Vielleicht umgerechnet 50 Euro im Monat. Davon muss dann die ganze Familie leben. Oft auch noch Eltern und Geschwister. Touristen denken in anderen Dimensionen. Und zeigen das auch gern. Preise wie zuhause werden akzeptiert, ohne Verhandeln. Klar, dass so mancher dann nimmt, was er kriegen kann.
Tipp 6 zum Essen: Kaltes und ungewürztes Essen habe ich noch nie erlebt. Wenn man stark schwitzt, verlangt der Körper nach Mineralstoffen und gaukelt fades Essen vor, um mehr davon zu bekommen. Dafür gibt es Salz und Pfeffer und diverse Soßen und Dressings. Da ist McDonalds nun wirklich keine Lösung! Eiswürfel und Salate stellen auch kein Problem dar. Pharaos Rache kommt - oder auch nicht. Auch bei Einheimischen, die nicht im Hotel essen. Dagegen hilft Antinal aus der Apotheke (Senzo-Mall).
Tipp 7 zum Bakshish: Lasst die Euros in der Tasche, benutzt nur ägyptische Pfund! Münzen tauscht keine Bank um. Geld muss abgegeben werden und wird auf alle aufgeteilt. Schokolade und Zigaretten nicht. Oft reicht auch ein freundliches Lächeln. Oder ein paar nette Worte, gern auf arabisch.
So, jetzt fühle ich mich wohler! Und freue mich auf meinen nächsten Urlaub!



zurück zum Anfang